Kostenlose Visitenkarten!
Suchen:
  - InfoDaten -
Marketing -
Marketingmix  
 von BETRIEBSINFO.AT* * * * * 

 

Unter einem Marketingmix versteht man die systematische Kombination absatzpolitischer Instrumente um den Absatz zu steigern. Der Marketing-Mix setzt sich aus folgenden Hauptbereichen zusammen:

  • Produkt- & Sortimentspolitik
    Welche Produkte werden in welchem Umfang überhaupt angeboten?
  • Kontrahierungspolitik
    Darunter versteht man die Preis- und Konditionspolitik.
  • Distributionspolitik
    Behandelt die Form in der die Produkte an den Verkaufsort gelangen sollen.
  • Kommunikationspolitik
    Darunter versteht man Werbung, Verkaufsförderung und Öffentlichkeitsarbeit.

Wenn wir von Produkten sprechen meinen wir übrigens Waren, aber auch Dienstleistungen!

Produkt- & Sortimentspolitik

Diese gliedert sich in folgende Punkte:

  • Produktgestaltung
  • Programmpolitik
  • Verpackungspolitik
  • Markenpolitik
  • Service und Nebenleistungen

Befassen wir uns zunächst mit dem Lebenszyklus eines Produkts:

In der Einführungsphase steigt der Umsatz nur langsam bis der Markt das Produkt annimmt und wir in eine Wachstumsphase übergeben. Schließlich reift der Absatz zu seiner Maximalabsatzmenge heran und wir erreichen die Sättigung. Danach wird die Degeneration beginnen in der die Nachfrage unterschiedlich schnell wieder sinkt.

In der Degenerationsphase kann man durch einen Produkt-Relanch versuchen wieder eine Wachstums-Phase herbeizuführen. Diesen Produktlebenszyklus müssen wir bei der Produktgestaltung berücksichtigen. Produktpolitisch können folgende Strategien angewendet werden:

  • Produktinnovation
    Neue Produkte werden in das Sortiment aufgenommen

  • Produktvariation
    Die bestehende Produktpalette wird Variationen unterzogen

  • Produkteliminiation
    Nicht mehr profitable Produkte werden aus dem Sortiment genommen

Die Produktvariation kann im Material, in der Farbe, in der Verpackung aber auch in der Bezeichnung und vielem anderen erfolgen. Sie kommt meist einem Produkt-Relanch gleich. Bei der Produktinnovation wird hingegen die Anzahl der Produkte erhöht. Dies kann durch Produktdifferenzierung (d.. die Programmbreite wird erhöht) oder durch Produktdiversifikation (völlig neue Produkte werden eingeführt) erfolgen.

Bei der Produktdiversifikation unterscheidet man folgende Arten:

  • Horizontale Diversifikation
    Produkte der gleichen Wirtschafsstufe werden in das Sortiment aufgenommen

  • Vertikale Diversifikation
    Produkte vor- oder nachgelagerter Wirtschafsstufen werden aufgenommen (z.B. zum Autoreifen auch die Montagedienstleistung)

  • Laterale Diversifikation
    Es wird eine komplett neue Linie in den Betrieb eingeführt (meist sehr aufwendig, da i.d.R. auch kein entsprechendes Know-How vorhanden)!

Eine ganz besondere Stellung bei einem Produkt kommt immer der Verpackung zu. Sie muss die Kluft zwischen gutem Schutz der Ware, gute Lager- und Transportfähigkeit und optimaler Verkaufsfähigkeit überspringen. Gerade hier empfiehlt es sich in Kontakt mit Verpackungsspezialisten zu treten.

Ebenfalls eine besondere Stellung mit die Markenpolitik ein. Jedem ist heute klar, welche mächtigen Verkaufssprung alleine ein Markenname haben kann. Neben dem Markenname wird aber zunehmend auch auf Service und Nebenleistungen (Kundendienst, Garantie, Zusatznutzen) geachtet. Je besser Sie auf alle diese Punkte Rücksicht nehmen, desto besser wird sich ihr Produkt verkaufen!

Kontrahierungspolitik

Diese gliedert sich in folgende Punkte:

  • Preispolitik
  • Rabattpolitik
  • Liefer- & Zahlungsbedingungen
  • Kreditpolitik

Distributionspolitik

Diese gliedert sich in folgende Punkte:

  • Akqisitorische Distribution
    Absatzkanal (direkt oderindirekt)
  • Physische Distribution (Marketinglogistik)
    Wahl des Transportsystemes

Kommunikationspolitik

Diese gliedert sich in folgende Punkte:

  • Werbung
  • Verkaufsförderung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Persönlicher Verkauf

 

Kommentare, Anmerkungen, etc. zu diesem Artikel senden Sie bitte per Email an info@betriebsinfo.at!  
 
Diesen Artikel bewerten:     1 2 3 4 5 6 7 8 9  Punkte 

(c) 2003-2007 FASTCOMP - A. Hanzl KEG
Alle Angaben ohne Gewähr! Impressum und Datenschutzerklärung