Bruken Web Consulting
Suchen:
  - InfoDaten -
Technik -
Telefontarife im Überblick  
 von Christoph Weber* * * * * 

 

Das Internet übernimmt einen immer grösseren teil in unseren Leben. Zu Kunden ist ein näherer Kontakt wünschenswert. Schon eine freundliche Stimme am Telefon kann eine (Geschäfts-)beziehung deutlich beeinflussen. Jedoch gilt es zuerst den günstigsten Telefonie-Anbieter zu finden. Gar nicht so einfach bei der Vielfalt an Anbietern und Tarifen.

Der Trend geht zum Mobiltelefon.

Sind Sie oder Ihre Kunden viel unterwegs, kommen Sie nicht umhin, ein Handy anzuschaffen. Oder zwei. Oder drei. Denn Telefonate zum eigenen Anbieter sind preislich kaum zu unterbieten. Für Kleinunternehmen gibt es Angebote für sehr günstige Telefonate innerhalb einer gemeinsam angemeldeten Gruppe von Handys. Ob One Company, A1 Company Plus oder T-Mobile EuroCompany, wenn Sie viel mit Ihren Arbeitskollegen telefonieren, lohnt sich diese Anschaffung schon bald.

Wollen Sie jedoch mit Kunden telefonieren, lohnt es sich eventuell, mehrere Handys anzuschaffen. Haben Sie mehrheitlich Kunden aus ein oder zwei verschiedenen Handynetzen kann ein Zweithandy nicht schaden. Wenn Sie dieses nur für Telefonate innerhalb desselben Netzes nutzen reicht auch ein Einsteigertarif. Damit sparen Sie bei der Grundgebühr.

Einen Überblick zu den Tarifen gibt es auf
http://www.infospot.at/mobil.php?&m=3


und mittels des Fragebogens auf
http://www.akwien.at/handytarifrechner/

Halten Sie eine Rechnung der letzten Monate parat. Dies hilft bei der Analyse Ihrer Gespräche.

Fest vernetzt

Bei der Festnetztelefonie zählt die "Kompatibilität" zu den Gesprächspartnern wenig. Die grosse Zahl an Anbietern erschwert den Überblick. Eine aktuelle Liste an Tarifen finden Sie unter

http://www.infospot.at/fest.php?&f=3


Wenn Sie Hilfe wollen, finden Sie diese auf
http://www.akwien.at/festnetzrechner


Beantworten Sie einfach in vier Schritten Fragen zu ihren Telefon-Angewohnheiten. Halten Sie hier ebenfalls eine Rechnung der letzten Monate parat, um die Fragen genau beantworten zu können. Telefonieren Sie viel in der Regionalzone und auch in ganz Österreich oder sogar ins Ausland, sparen Sie Geld mit verschiedenen Anbietern. Die zweite Grundgebühr ist schnell wettgemacht durch die Ersparnis bei den Gesprächsgebühren.

 

Kommentare, Anmerkungen, etc. zu diesem Artikel senden Sie bitte per Email an info@betriebsinfo.at!  
 
Diesen Artikel bewerten:     1 2 3 4 5 6 7 8 9  Punkte 

(c) 2003-2007 FASTCOMP - A. Hanzl KEG
Alle Angaben ohne Gewähr! Impressum und Datenschutzerklärung