Werbung auf BETRIEBSINFO.AT
Suchen:
  - InfoDaten -
Technik -
Die AutoAusfüllen Funktion in Excel  
 von BETRIEBSINFO.AT* * * * * * 

 

Auto-Ausfüllen ist eine sehr interessante und nützliche Möglichkeit schnell Reihen durch Excel fortführen zu lassen. Wie Sie diese Funktion nutzen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Haben Sie sich schon immer gewundert, wofür das kleine abgesetzte Quadrat in der rechten unteren Ecke einer Zellenmarkierung gut ist?:

Wenn Sie mit der Maus darüber fahren, so ändert sich der Mauscursor in ein kleines Plus Zeichen. Doch wozu ist diese Funktion da? Hierzu ein kleines Beispiel:

Schreiben Sie in die Zelle A1 einen Wert, wir haben hier den Preis Euro 33,33 eingetragen. Fahren Sie nun mit der Maus über das kleine Quadrat der Zellenmarkierung bis sich der Cursor in das Plus-Symbol ändert, drücken Sie die linke Maustaste und ziehen Sie die Maus zur Zelle B1.

Lassen Sie nun die Maus los und schon steht der Betrag von EUR 33,33 auch in Zelle B1. Auf diese einfache Art, können wir also ganze Spalten oder Zeilen mit dem selben Wert füllen.

Doch die "Auto-Ausfüll" Option kann auch mit Reihen umgehen. Nehmen wir an, dass Sie die Spalte A von 1 bis 10 durchnummerierten wollen. Sie könnten nun mühevoll in jede Zelle klicken und den entsprechenden Wert eintragen, also A1 anklicken und dort "1" eintragen, A2 anklicken und dort "2"  eintragen usw. Doch das geht auch einfacher. Um Excel die Reihe vorzugeben, tragen wir nur in Spalte A1 den Wert "1" und in Spalte A2 den Wert "2" ein und markieren dann diese zwei Zellen.

Nun kommt der Trick. Da die Zellen markiert sind, kann Excel erahnen wie diese Reihe fortzuführen ist (nach 1 kommt 2, nach 2 kommt 3 usw.). Daher benutzen wir wieder das Plus-Symbol und ziehen die Maus bis zur Zelle A10. Excel wird uns dabei schon beim Ziehen den Wert anzeigen, den es in die gerade zusätzlich markierte Zelle eintragen wird. Sehen wir uns nun das Ergebnis an:

 

Das kann schon eine sehr zeitsparende Funktion sein. Wir wollen uns nun ansehen, ob Excel auch intelligenter ist. Die Reihe nach 1 folgt 2 usw. ist sehr einfach. Sie können aber auch komplexere Reihen vorgeben:

Diesmal schauen wir uns die Ausfüllung Spaltenweise an. Auf 2 folgt 4 indem wir 2 addieren, daraus folgt Excel dass dann 6 folgen muss. Ziehen wir mit dem "Plus-Cursor" die Maus bis zur Spalte G und wir erhalten tatsächlich:

Sobald Sie genügend Werte vorgeben, wird Excel versuchen eine nützliche Reihe weiter zu führen. Doch Excel kann noch mehr. Eine typische Aufgabe ist es die Spalten mit Wochentagen zu füllen, also in Spalte A tragen wir "Montag", in Spalte B "Dienstag" usw. ein. Wir tragen daher tatsächlich in die Spalte A "Montag" ein. Nun benutzen wir wieder die Auto-Ausfüllen Funktion und ziehen die Maus bis Spalte E. Schon haben wir alle Wochentage eingetragen:

Nun Fragen Sie sich vielleicht wie Excel diese Reihe erkenn konnte, schließlich kann man hier kaum mit Mathematik arbeiten. Um dieses Rätsel zu lösen wählen Sie im Menü "Extras" den Menüpunkt "Optionen" aus und klicken Sie dann auf den Reiter "Benutzerdefinierte Listen":

Wie Sie hier sehen können, finden Sie in der Liste die Reihe Montag, Dienstag, usw sowie die Möglichkeit selbständig weitere Reihen zu definieren! Probieren wir das mit Sternzeichen aus:

Tragen Sie in das freie Feld "Listeneinträge" die Liste getrennt durch Beistriche ein und klicken Sie dann auf "Hinzufügen". Excel wird Ihre Einträge dann in eine entsprechende Liste umwandeln:

Verlassen Sie diesen Dialog mit "OK" und probieren wir das Beispiel aus:


Tragen Sie in Spalte A1 den "Steinbock" ein und benutzen Sie wieder die "AutoAusfüll" Funktion indem Sie mit der Maus auf das rechte untere Quadrat der Zellenmarkierung gehen bis sich der Cursor in das Plus-Symbol ändert. Klicken Sie dann und ziehen Sie die Maus bis zur Spalte E und lassen Sie erst dann wieder die Maustaste los. Sie erhalten folgende Reihe:

Die "AutoAusfüll" Funktion versagt übrigens auch nicht, wenn Sie mitten in der Reihe beginnen. Tragen Sie in die Zelle A1 einmal "Fische" ein. Excel wird mit "Widder", "Stier" usw. fortfahren!

Wie wir in den Optionen vorher schon gesehen haben sind die Wochentage nicht die einzige Standardreihe die Excel kennt. Diese Funktion funktioniert ohne zusätzliche Definition auch mit Monatsnamen.

 

Kommentare, Anmerkungen, etc. zu diesem Artikel senden Sie bitte per Email an info@betriebsinfo.at!  
 
Diesen Artikel bewerten:     1 2 3 4 5 6 7 8 9  Punkte 

(c) 2003-2007 FASTCOMP - A. Hanzl KEG
Alle Angaben ohne Gewähr! Impressum und Datenschutzerklärung